Weder einem Fagottino noch einem Fagott gefällt es, nach dem Spiel in die Ecke gestellt zu werden oder in einem noch so schönen Fagottständer vermeintlich luftig aufbewahrt zu werden, weil die Feuchtigkeit, die durch Dein Spiel in das Instrument – insbesondere an der Verbindung zwischen Flügel und Stiefel – gelangt ist, dadurch nicht entweichen kann.

Wenn Du also mit dem Spiel fertig bist, nimm jedes Mal Dein Instrument auseinander, trockne die Flügel- und die kleine Stiefelbohrung mit dem blauen Wischerstab und stelle es auf Deinen Trockenständer. Die Wischerhülle kannst Du je nach Gebrauch einmal im Vierteljahr vom Holz abziehen und mit in die Wäsche geben. Dabei ist die Waschtemperatur unerheblich.

Lege Dein Instrument nur für den Transport in den Fagott- oder Fagottinobag.

Der Tockenständer kann für 23 EUR (inkl. MwSt.), der Wischer für 4,50 EUR (inkl. MwSt.) bestellt werden.